Lebendiger Unterricht

Ponyhof bringt Kindern Umgang mit Tieren bei

Unter dem Motto „Ponyhof macht Schule“ wird Schul- und Kindergartenkindern der richtige Umgang mit Tieren beigebracht. Das Angebot richtet sich vor allem an jene Kinder, die selten die Möglichkeit haben, Tiere aus nächster Nähe kennenzulernen.

Ponyhof macht Schule: Stadtrat Gerald Dobernig mit Julia Samonig vom Ponyhof „Klipp-Klapp“.

© Stadt Villach

Anzeige

Der private Ponyhof „Klipp-Klapp“ in Ledenitzen bietet Erlebnistage insbesondere für Schulen und Kindergärten an. Im Rahmen des Unterrichts lernen Kinder, wie Tiere richtig gepflegt und gefüttert werden und wie sie behandelt werden sollen. Obwohl die meisten Kinder Tiere lieben, haben viele nur selten die Möglichkeit, diese aus nächster Nähe kennenzulernen und auch den richtigen Umgang mit ihnen zu lernen. Der Ponyhof „Klipp-Klapp“ möchte dem Abhilfe schaffen und bietet für Schulklassen und Kindergartengruppen unter dem Motto „Ponyhof macht Schule“ einen lebendigen Unterricht mit Pony, Schwein und Co. an.

Tierschutz ist Bewusstseinsarbeit

„Tierschutz fängt beim Bewusstsein an. Es ist uns wichtig, dass unsere Kinder die Möglichkeit erhalten, Tiere aus nächster Nähe als soziale und fühlende Wesen kennenzulernen. Mein Dank gilt dabei vor allem den fleißigen Menschen am Ponyhof, die Villacher Schulen dieses Projekt ermöglichen“, betont Natur- und Umweltschutzreferent Stadtrat Gerald Dobernig.

Tiere aus Notsituationen

„Ein Besuch am Ponyhof ist für Schulklassen ein idealer Ausflug. Dabei können die Tiere hautnah erlebt und kennengelernt werden“, sagt Stadtrat Dobernig. Neben der Pferdepflege und einen Einblick ins das richtige Reiten lernen die jungen Menschen am Ponyhof zahlreiche, meist aus Notsituationen gerettete Tiere wie Schweine, Ziegen, Esel und Ponys. Stadtrat Dobernig unterstützt Schulklassen, die das Angebot des Ponyhofs Klipp-Klapp annehmen.

 

Kontakt „Ponyhof Klipp-Klapp“

26.09.2021 09:56 - Update am: 27.09.2021 08:18
Anzeige
Ponyhof macht Schule: Stadtrat Gerald Dobernig mit Julia Samonig vom Ponyhof „Klipp-Klapp“.

© Stadt Villach