Kriegsrelikt

Scharfe Granate in einem Schrank in Villach gefunden

Eine 38-jährige Frau fand in einem Schrank im für alle Parteien zugänglichen Kellerraum eines Mehrparteienhauses in Villach eine Werfergranate.

Scharfe Granate in einem Schrank in Villach gefunden Die Werfergranate (30 mal 8 Zenteimeter) stammt aus dem Zweiten Weltkrieg.

© LPD Kärnten

Anzeige

Heute gegen 11 Uhr Uhr fand eine 38-jährige Frau aus Villach in einem Schrank im für alle Parteien zugänglichen Kellerraum des von ihr bewohnten Mehrparteienhauses in Villach einen verdächtigen Gegenstand. Nachdem sie herausfand, dass es sich um ein Kriegsrelikt handeln muss, alarmierte sie die Polizei.

Vier Personen evakuiert

Polizeibeamte evakuierten sofort die vier im Wohnhaus lebenden Personen und verständigten einen polizeilichen Sprengstoff-Experten. Dieser stellte fest, dass es sich um eine Werfergranate (30 mal 8 Zenteimeter) aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, die intakt ist. Daraufhin forderte er den Entschärfungsdienst aus Graz an.

Granate geborgen

Nach einer Untersuchung bestätigten die Experten des Entschärfungsdienstes, dass die Granate scharf ist. Was bedeutet: Wäre die Granate zu Boden gefallen, wäre sie explodiert. Die Mitarbeiter des Entschärfungsdienstes bargen die Granate und transportierten sie fachgerecht zur Vernichtung nach Graz. Wem die Granate gehört oder wer sie im Schrank deponiert hatte, ist noch Gegenstand der Erhebungen.

09.10.2021 16:17 - Update am: 09.10.2021 16:54
Anzeige
Scharfe Granate in einem Schrank in Villach gefunden Die Werfergranate (30 mal 8 Zenteimeter) stammt aus dem Zweiten Weltkrieg.

© LPD Kärnten