29. April 2022

Fundamt in Spittal versteigert 32 Fahrräder

Im Laufe der Jahre häuften sich beim Fundamt der Stadt Spittal Fahrräder an, die aufgefunden und von niemandem abgeholt wurden. Jetzt werden sie versteigert.

Fundamt in Spittal versteigert 32 FahrräderMargit Oberrauter und Andreas Brunner vom Bürgerbüro (Soziales) freuen sich auf eine rege Teilnahme bei der Versteigerung.

© eggspress

Anzeige

32 „herrenlose“ Fahrräder befindet sich aktuell im Fundamt der Stadtgemeinde Spittal. „Daher haben wir uns entschlossen, diese öffentlich zu versteigern und den Erlös einem guten Zweck zuzuführen“, erklärt Bürgermeister Gerhard Köfer.

Besichtigen und ersteigern

Die Fahrräder kommen am 29. April 2022 um 16 Uhr im Wirtschaftshof in Forstgartenstraße 2 unter den Hammer. Der Ausrufungspreis beträgt 10, 15 und 20 Euro (je nach Zustand). Die Modelle sind am Tag der Versteigerung von 15 bis 16 Uhr zu besichtigen. Zusätzlich zu den 32 Fahrrädern werden auch Überraschungspakete, die sogenannten „Black Boxes“, versteigert. Die Pakete sind mit diversen Fundgegenständen der vergangenen Jahre befüllt, die nicht abgeholt wurden. Die Bieter wissen bis zum Zuschlag nicht, was sie erwartet.

Eigentumsansprüche noch möglich

Die Versteigerung führt das Bürgerbüro (Soziales) der Stadtgemeinde Spittal durch. Eigentumsansprüche sind gegen einen entsprechenden Nachweis (Rechnung, Foto, Fahrradschloss-Schlüssel …) noch bis zur Versteigerung möglich.

19.04.2022 12:26
Anzeige
Fundamt in Spittal versteigert 32 FahrräderMargit Oberrauter und Andreas Brunner vom Bürgerbüro (Soziales) freuen sich auf eine rege Teilnahme bei der Versteigerung.

© eggspress