Übergabe

Großzügige Spenden für „Seeboden hilft“

Die Unternehmer Franz Aschbacher und Florian Heitzmann unterstützen die Initiative „Seeboden hilft“ finanziell.

Großzügige Spenden für „Seeboden hilft“Fernheizwerk-Betreiber Franz Aschbacher, „Seeboden hilft“-Obmann Josef Obweger und Florian Heitzmann („Der Fleischveredler“, von links)

© TVB Seeboden am Millstätter See

Anzeige

Die Initiative „Seeboden hilft“ darf sich über zwei großzügige Spenden freuen: Franz Aschbacher, Betreiber des Fernheizwerks in Seeboden, stellte sich mit 800 Euro ein. Florian Heitzmann, bekannt als „Der Fleischveredler“, verzichtete im Vorjahr erneut auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und spendete „Seeboden hilft“ gleich 1.000 Euro.

Rasch und unbürokratisch

„Seeboden hilft“-Obmann Josef Obweger bedankt sich auch bei Kurt Koller. Der gebürtige Niederösterreicher fand in Seeboden seine Wahlheimat und stellte bereits mehrmals jeweils 500 Euro für den guten Zweck zur Verfügung. „Diese und viele andere Spenden ermöglichen es uns, in Notsituationen rasch und unbürokratisch zu helfen“, betont Obweger.

Schnelle Hilfe

Nicht nur bei Spenden ist die Initiative auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Wer in seinem Umfeld Not sieht, wo schnelle Hilfe gefragt ist, kann sich telefonisch an Andrea Hodel (04762/81 255-34) wenden. Sie leitet alle notwendigen Schritte in die Wege.

20.04.2022 11:13
Anzeige
Großzügige Spenden für „Seeboden hilft“Fernheizwerk-Betreiber Franz Aschbacher, „Seeboden hilft“-Obmann Josef Obweger und Florian Heitzmann („Der Fleischveredler“, von links)

© TVB Seeboden am Millstätter See