Sportland Kärnten

„Schwimm dich fit“ als Erfolgsmodell

Die Kärntner Schwimmoffensive ist wieder voll im Gange: Rund 4.000 Kinder nutzen jährlich das Angebot, kostenlose Schwimmkurse zu absolvieren.

„Schwimm dich fit“ als ErfolgsmodellLandessportdirektor Arno Arthofer (rechts) ist Initiator der Schwimminitiative „Schwimm dich fit“ (Archivfoto).

© LPD Kärnten/Helge Bauer

Anzeige

Weil im Land der tausend Seen kein Kind hilflos der Gefahr des Wassers ausgeliefert sein soll, rief das Sportland Kärnten vor drei Jahren die Schwimminitiative „Schwimm dich fit“ ins Leben. Mittlerweile nehmen rund 4.000 Kinder im Jahr an den kostenlosen Schwimmkursen teil, die über Kindergärten, Volksschulen und den „Gesunden Gemeinden“ angeboten werden.

Maßnahme gegen tödliche Kinderunfälle

„Die Kärntner Schwimmoffensive zählt zu den erfolgreichsten Sport- und Bewegungsinitiativen des Landes. Neben dem Spaß und der Freude an Bewegung und Sport ist es vor allem der Sicherheitsgedanke, der uns täglich motiviert, noch mehr Kindern die Schwimmkurse anbieten zu können“, fasst Initiator Landessportdirektor Arno Arthofer zusammen. Das Ertrinken gilt als zweithäufigste Ursache bei tödlichen Kinderunfällen. Schwimmen zu können, ist die beste Maßnahme, um dem entgegenzuwirken.

Folgen des Mangels an Bewegung

Der Bewegungsmangel ist ein gesellschaftlich immer zentraler werdender Risikofaktor für die soziale, psychische und körperliche Gesundheit, insbesondere auch bei Kindern und Jugendlichen. Motorische Defizite, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Schwächen, Diabetes, Schäden am Knochen- und Bandapparat, psychosoziale Verhaltensauffälligkeiten und Erkrankungen sind auch auf einen Mangel an Bewegung zurückzuführen.

Bewusstsein und Motivation forcieren

„Die positiven Erfahrungen und Erlebnisse im Wassersport sollen Bewusstsein und Motivation für ein lebenslanges Bewegen forcieren. Weiters wollen wir mit der Initiative mögliche Hürden zum Sport und zu den Vereinen abbauen. Weiterhin eine große Hürde ist aber der akute Mangel an vorhandener Schwimminfrastruktur, gerade im Kärntner Zentralraum“, hält Arthofer fest.

 

Wissenswert

Die Schwimmoffensive des Landes ist ein Kooperationsprojekt der Sportkoordination Kärnten und dem Gesundheitsland Kärnten gemeinsam mit dem Kärntner Schwimmverband und seinen Vereinen, der Wasserrettung sowie dem Jugend-Rot-Rreuz. Es wird von der Kärntner Bildungsdirektion unterstützt. Gefördert wird das Programm vom Kärntner Gesundheitsfonds und dem Land Kärnten. Heuer stehen rund 350.000 Euro zur Verfügung.

Online: www.schwimmoffensive.at

20.05.2022 14:07
Anzeige
„Schwimm dich fit“ als ErfolgsmodellLandessportdirektor Arno Arthofer (rechts) ist Initiator der Schwimminitiative „Schwimm dich fit“ (Archivfoto).

© LPD Kärnten/Helge Bauer