Aquaplaning

Familie verletzt: PKW prallte auf A2 gegen Leitschiene

Heute, Donnerstag, gegen 4.45 Uhr war eine Familie aus Oberösterreich mit ihrem PKW auf der Südautobahn (A2) in Richtung Italien unterwegs. Plötzlich kam es zum Unfall.

RettungsdienstAufgrund von Aquaplaning kam der PKW der 46-Jährigen auf der A2 ins Schleudern. Dabei wurden auch ihre zwei Töchter (19,17) und ihr Ehemann (47) verletzt.

© Rotes Kreuz

Anzeige

Aufgrund von Aquaplaning verlor die 46-jährige Mutter in der Gemeinde Preitenegg im Bezirk Wolfsberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Daraufhin prallte der PKW zunächst gegen die Mittelleitwand und wurde durch den Aufprall gegen die rechte Leitschiene geschleudert.

Familie verletzt

Das Auto  kam auf der ersten Fahrspur zum Liegen. Durch den Unfall wurde die Lenkerin, sowie die beiden Töchter im Alter von 19 und 17 Jahren leicht verletzt. Der 47-jährige Familienvater als Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. Alle Beteiligten wurden nach Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Landeskrankenhaus Wolfsberg gebracht.

Alkotest negativ

Der mit der Lenkerin durchgeführte Alkotest verlief negativ. Im Einsatz standen neben der Streife der Autobahnpolizei die FF Preitenegg, FF Bad St. Leonhard und die FF Wolfsberg mit insgesamt 40 Einsatzkräften. Die Aufräumarbeiten wurden durch die ASFINAG vorgenommen und der PKW von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt.

15.09.2022 08:23 - Update am: 15.09.2022 08:34
Anzeige
RettungsdienstAufgrund von Aquaplaning kam der PKW der 46-Jährigen auf der A2 ins Schleudern. Dabei wurden auch ihre zwei Töchter (19,17) und ihr Ehemann (47) verletzt.

© Rotes Kreuz