Wichtiger Arbeitgeber

Auto Eisner bildet 45 Lehrlinge aus

Auto Eisner ist mit seinen neun Standorten ein wertvoller Arbeitergeber in Kärnten und Osttirol. 45 Lehrlingen wachsen im Unternehmen zu top-ausgebildeten Fachkräften heran.

Auto EisnerStandort Südring: Betriebsleiter Josef Pechmann (links) und Verkaufsleiter Mario Kogler

© KLiCK Kärnten

Wer an Auto Eisner denkt, hat eine große Auswahl an Neuwägen und Gebrauchtfahrzeugen (Marken siehe unten) sowie serviceorientierten Kundendienst vor Augen. Dieser umfassende Komplett-Service ist an den neun Standorten der Eisner-Gruppe in Kärnten und Osttirol (insgesamt 14 in ganz Österreich) in vielerlei Hinsicht ausgeprägt: Er reicht von der Werkstätte über Ersatz- und Mietfahrzeuge mit über hundert Fahrzeugen im Fuhrpark bis hin zur Finanzierung und Versicherung. Die „Eisner“-Mitarbeiter stehen auch beratend zur Seite, um beispielsweise alle Fragen zur bevorstehenden Erhöhung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) zu beantworten.

Attraktive „All inclusive“-Angebote

Mit attraktiven Preisen richtet sich „Auto Eisner“ auch gezielt an gewerbliche Kunden. Die Angebote umfassen monatliche „All inclusive“-Pakete für Versicherung, Kfz-Steuer, Vignette, Reifen und Service (Anfragen per E-Mail an r.unterwandling@eisner.at). Zusätzlich ist das Autohaus auch Business-Partner von leichten Nutzfahrzeugen der Marken Opel und Fiat.

Auto Eisner
Standort Pischeldorfer Straße: Kundendienstberater Otto Veratschnig (links) und Verkaufleiter Michael Muhrer
© KLiCK Kärnten

Kontinuierliche Weiterbildung

Auto Eisner ist mit 245 Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber in Kärnten und Osttirol. „Um den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, legen wir großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter“, betont Geschäftsführer Gernold Opetnik im Gespräch mit „KLiCK Kärnten“. Die Meister und Techniker aus den Fachbereichen mechanische Werkstätte, Kraftfahrzeug-Elektronik, Spenglerei sowie Lack- und Pflegetechnik gehören zu den Besten ihres Faches und sind jeder technischen Herausforderung gewachsen.

Auto Eisner
Standort Villach: Werkstattleiter Rudolf Benda (links) und Verkaufsleiter Emanuel Della Schiava
© KLiCK Kärnten

Verantwortungsvolles Handeln

Opetnik ergänzt: „Wir sorgen für gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter.“ Davon dürfen sich auch 45 Lehrlingen überzeugen, die bei Auto Eisner in Kärnten und Osttirol ausgebildet werden. So heißt es schon im Leitbild des Unternehmens: „Verantwortungsvolles Handeln gegenüber Mitarbeitenden und Lehrlingen setzen wir voraus und leben dies im Alltag.“

 

Auto Eisner

  • Neun Standorte in Kärnten und Osttirol: vier in Klagenfurt (Südring, Pischeldorfer Straße, St. Veiter Straße und Eisner/Italia), Wolfsberg, St. Veit, Villach, Spittal und Lienz
  • Automarken: Opel, Mazda, Suzuki, Seat, Fiat, Abarth, Alfa Romeo und Jeep
  • Nutzfahrzeuge: Opel und Fiat (bis 3,5 Tonnen)
  • Online: www.eisner.at
03.06.2021 05:55 - Update am: 28.06.2021 10:15