Fußball-EM

Public Viewing auf Neuem Platz nun doch möglich

Durch die Lockerungen ist ein Public Viewing – mit umfangreichem Präventionskonzept – auf dem Neuen Platz in Klagenfurt nun doch möglich.

Public Viewing Die Fußball-EM kann auf dem Neuen Platz doch beim Public Viewing genossen werden.

© StadtKommunikation/Christian Rosenzopf

Anzeige

Die Fußball-EM steht vor der Türe (11. Juni bis 11. Juli) und alles sah danach aus, als ob es in Klagenfurt diesmal wegen Corona kein Public Viewing gibt (wir berichteten). Es wurde ein umfassendes Präventionskonzept erarbeitet, dafür kooperierte Klagenfurt mit der Stadt Wien.

Der Zutritt zum Public Viewing auf dem Neuen Platz ist eine Stunde vor dem ersten Spiel am 11. Juni möglich. Man muss sich aber vorab online registrieren. Näheres dazu wird noch bekanntgegeben.

KDSG Dachstrom GmbH unterstützt Public Viewing

Der bekannte Public-Viewing-Veranstalter Manfred Dobesch wird heuer von der KDSG Dachstrom GmbH unterstützt. „Mit der KDSG stellen wir die Weichen für eine nachhaltige Energie-Zukunft unserer Landeshauptstadt. Das passt natürlich auch sehr gut zum Public Viewing in der Landeshauptstadt. Wir produzieren mit der KDSG umweltfreundlichen Strom in Klagenfurt für die Kunden. Nach der Pandemie ist es uns wichtig, einen Beitrag zur Ankurbelung des gesellschaftlichen Lebens in Klagenfurt zu leisten. Mit dem Public Viewing bietet sich dafür eine passende Gelegenheit“, sagt Stadtwerke-Vorstand Erwin Smole. Sein Vorstandskollege Harald Tschurnig ergänzt: „Mit der Einsparung von über 14.000 Tonnen CO2 setzen wir mit der KDSG gemeinsam mit der Stadt ein wichtiges Zeichen für den Klimaschutz und für die Lebensqualität in Klagenfurt.“

04.06.2021 13:10
Anzeige
Public Viewing Die Fußball-EM kann auf dem Neuen Platz doch beim Public Viewing genossen werden.

© StadtKommunikation/Christian Rosenzopf

Anzeige