Klagenfurt

Innovative Maßnahmen für das neue Schuljahr

Am heutigen Montag, 11. September 2023, war es soweit: Das neue Schuljahr hat begonnen, und rund 1.000 aufgeregte Erstklässler und Vorschulkinder starteten ihren spannenden Bildungsweg. Das Bildungsreferat der Stadt Klagenfurt hat sich intensiv auf dieses Ereignis vorbereitet und einige bedeutende Maßnahmen ergriffen, um ein modernes Bildungsangebot zu gewährleisten.

Innovative Maßnahmen für das neue Schuljahr Bildungsreferent Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig wünscht allen Klagenfurter Schulkindern einen tollen Start.

© Büro Liesnig

Anzeige

Insgesamt 894 Taferlklassler und 142 Vorschulkinder traten heute in einen neuen Lebensabschnitt ein. Für diese aufregende Übergangszeit vom Kindergarten in die Schule äußerte sich Klagenfurts Bildungsreferent Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig voller Begeisterung: „Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist ein aufregendes Ereignis für die ganze Familie. Ich wünsche allen Taferlklasslern einen tollen ersten Schultag und in weiterer Folge eine schöne Schulzeit mit vielen besonderen Momenten.“

Innovative Programme

Das Bildungsreferat der Stadt Klagenfurt hat sich darauf konzentriert, die Bildungseinrichtungen bestmöglich auszustatten und innovative Programme zu entwickeln:

  • Erweiterung des „Breakfast Club“: Mit Schulbeginn wurde das Frühstücksangebot für Schülerinnen und Schüler, die zu Hause keine Möglichkeit zum Frühstücken haben, auf 13 Schulen ausgedehnt.
  • Vorantreiben der Digitalisierung: Die Digitalisierungs-Offensive setzt sich im neuen Schuljahr fort. An allen Volksschulen wurden Arbeitsplätze für Lehrerinnen und Lehrer eingerichtet, W-LAN-Verbindungen wurden installiert, und die Konferenzzimmer erhielten zusätzliche Computer und Laptops. Darüber hinaus wurden neue interaktive Whiteboards für die Klassen angeschafft.
  • Ausbau der Ganztagesschule (GTS): Die Beliebtheit der GTS bleibt ungebrochen, und ab Montag werden 16 weitere GTS-Gruppen angeboten.
  • Generalsanierung der VS Hörtendorf: Ein besonderes Highlight ist die Generalsanierung der Volksschule Hörtendorf, in der die Schülerinnen und Schüler das Schuljahr in einem modernisierten Gebäude beginnen werden.

Bedeutende Investitionen

Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig betonte abschließend: „Wir haben bedeutende Investitionen getätigt, um eine moderne Infrastruktur für unseren Nachwuchs zu schaffen, damit einem erfolgreichen Schuljahr nichts im Wege steht.“ Klagenfurt freut sich auf ein spannendes und erfüllendes neues Schuljahr.

11.09.2023 10:32
Anzeige
Innovative Maßnahmen für das neue Schuljahr Bildungsreferent Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig wünscht allen Klagenfurter Schulkindern einen tollen Start.

© Büro Liesnig