Arnoldstein

Fertigstellung: Geh- und Radweg R3c in Arnoldstein

Damit gibt es nun eine durchgehende und sichere Geh- und Radwegverbindung von Thörl-Maglern bis Hart. Doch auch weitere Vorhaben wurden umgesetzt.

Fertigstellung: Geh- und Radweg R3c in Arnoldstein "Ich bin davon überzeugt, dass sich die Geschwindigkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmer erheblich reduzieren wird", erklärt Bürgermeister Reinhard Antolitsch.

© Marktgemeinde Arnoldstein

Anzeige

Der Geh- und Radweg R3c entlang der Bundesstraße im Ortsgebiet von Arnoldstein und Gailitz, dessen Errichtung im Vorjahr begonnen wurde, wurde nun fertiggestellt. Damit gibt es nun eine durchgehende und sichere Geh- und Radwegverbindung von Thörl-Maglern bis Hart.

Gemeinsam mit Land Kärnten

Die Errichtung und Finanzierung (Gesamtbaukosten von rund 2 Millionen Euro) erfolgte gemeinsam mit dem Land Kärnten (Straßenbauamt Villach). Der Anteil der Gemeinde, inklusive der Gemeindestraßenteile, die ebenfalls saniert wurden und dem Parkplatz im Nahbereich der evangelischen Kirche und des Friedhofes Arnoldstein beträgt rund 1 Millionen Euro.

Anzeige

Weitere Vorhaben umgesetzt

Im Rahmen dieses Projektes wurden auch weitere Parkplätze errichtet, welche in Summe die Anzahl der bisherigen Parkplätze übersteigt. Zusätzlich wurden entlang der Bundesstraße circa 60 neue Bäume gepflanzt und die Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Lampen umgestellt.

Geschwindigkeit werde sich reduzieren

„Ich bin davon überzeugt, dass durch die Redimensionierung der Bundesstraße mit den Grüninseln bei den Abbiegespuren, der Errichtung des Radweges auf der südlichen und des Gehsteigs auf der nördlichen Seite sich die Geschwindigkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmer erheblich reduzieren wird“, erklärt Bürgermeister Reinhard Antolitsch.

Anzeige

28.10.2023 10:00
Anzeige
Fertigstellung: Geh- und Radweg R3c in Arnoldstein "Ich bin davon überzeugt, dass sich die Geschwindigkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmer erheblich reduzieren wird", erklärt Bürgermeister Reinhard Antolitsch.

© Marktgemeinde Arnoldstein