IT-Branche

Zwei Kärntner punkteten bei Constantinus Award

Der Constantinus Award zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen Österreichs und wird jedes Jahr an die Besten der Beratungs- und IT-Branche vergeben. Bei der diesjährigen Verleihung in Wien räumten zwei Kärntner Betriebe die begehrten Preise ab: myAcker aus Spittal an der Drau und Trinitec aus Klagenfurt.

Zwei Kärntner punkteten bei Constantinus AwardBernd Buchegger und Klaus Reimüller von Trinitec freuen sich über den dritten Platz beim Constantinus Award.

© WKK/KK

Anzeige

Wenn es um Beratung und IT geht, dann ist der Constantinus-Award ein wichtiger Gradmesser für Qualität und Innovation im Land. Drei Kärntner Unternehmen waren heuer in unterschiedlichen Kategorien für den renommierten Preis nominiert. Das Team von myAcker aus Spittal an der Drau nahm bereits zum zweiten Mal teil und schaffte es mit dem Projekt ackerPay®, einer All-in-One- Shoplösung für alle, die ein gänzlich autonomes oder teilautonomes Geschäft betreiben wollen, auf den zweiten Platz. Diese Auszeichnung bedeutet den Kärntnern sehr viel: „Wir entwickeln uns als Jungunternehmen rasant weiter und sind in einer Branche, in der das auch entscheidend für langfristigen Erfolg ist, tätig. Schon die Nominierung war eine weitere Bestätigung dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Umso mehr freuen wir uns über den zweiten Platz“, sagt Kathrin Angermann und Patrick Kleinfercher von myAcker.

IT-Know-how überzeugte die Jury

Trinitec aus Klagenfurt freut sich über den dritten Platz für ihr Projekt AttivoCONNECT, ein integriertes Managementsystem für die gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung des BFI Kärnten. „Diese Auszeichnung ist für uns eine großartige Anerkennung unserer Arbeit und Innovationen und ein Ansporn, weiterhin Spitzenleistungen zu erbringen. Es ist eine Bestätigung für das Engagement und die Kreativität unseres Teams“, freut sich Klaus Reimüller von Trinitec und ergänzt: „Die Teilnahme am Constantinus bietet nicht nur Sichtbarkeit, sondern auch Glaubwürdigkeit in der Branche. Sie ermöglicht es uns, unser Netzwerk zu erweitern, Partnerschaften zu knüpfen und potenzielle Kunden anzusprechen, was letztlich zu mehr Wachstum und Erfolg führt.“

 

Anzeige
Martin Zandonella, Obmann WK-Fachgruppe UBIT, mit Kathrin Angermann und Patrick Kleinfercher von myAcker, die den zweiten Platz beim Constantinus Award gewannen.
© WKK/KK

Top Beratungs- und IT-Firmen aus Kärnten

Martin Zandonella, Obmann der WK-Fachgruppe UBIT, gratuliert den Gewinnern: „Wir sind sehr stolz auf die Leistungen der Kärntner Unternehmen, die es wieder einmal bis ganz nach vorne geschafft haben.“ Ebenfalls nominiert für den Constantinus war PriorIT aus Pörtschach.

17.11.2023 17:00
Anzeige
Zwei Kärntner punkteten bei Constantinus AwardBernd Buchegger und Klaus Reimüller von Trinitec freuen sich über den dritten Platz beim Constantinus Award.

© WKK/KK