Eröffnungsfeier

Eröffnung des neuen Wasserhochbehälters in Maria Gail

Mit einer Investition in Höhe von rund einer Million Euro in den Neubau des Hochbehälters Maria Gail wird die zukünftige Versorgung mit Trink,- Nutz- und Löschwasser sichergestellt. Bei der Eröffnungsfeier konnten sich Bürger informieren.

Stadtrat Harald Sobe, Verbandsobmann Andreas Sucher und Gemeinderat Ewald Koren (von links) bei der Eröffnung

© WVV F-S-G

Anzeige

Bei der Eröffnungsfeier des neuen Wasserversorgungs-Hochbehälters in Maria Gail zeigte sich Gemeinderat Andreas Sucher, Obmann des Wasserversorgungsverbands Faaker-See-Gebiet, erfreut: „Wasser ist das Lebenselixier für Mensch und Tier, Umwelt und Natur. Mit dem Neubau des Hochbehälters sichern wir die zukünftige Versorgung der Ortsteile Maria Gail, Dobrova, Prossowitsch und Kleinsattel sowie die Versorgung des Hochbehälters Tschinowitsch-Turdanitsch mit Trink-, Nutz- und Löschwasser.“

Sicherstellung der Wasserversorgung

Durch den effektiven und kosteneffizienten Einsatz der Geldmittel, nämlich der eingehobenen Gebühren der Bürger, wird von den Mitarbeitern und den beauftragten Firmen dafür gesorgt, so Sucher, dass der laufende Betrieb, die regelmäßige Erneuerung durch Investitionen und der kontinuierliche Ausbau zur Sicherstellung der Wasserversorgung gewährleistet sind. „Dafür bedanke ich mich beim gesamten Team rund um Geschäftsführer Edwin Sereinig für ihre gute Arbeit“, betonte Sucher.

Anzeige
Der ehemalige Obmann Wilhelm Fritz (links) und der aktuelle Obmann Andreas Sucher
© WVV F-S-G

Wasser zum Selbstkostenpreis

Stadtrat Harald Sobe bedankte sich in Vertretung von Bürgermeister Günther Albel für die vorausschauende und zukunftsträchtige Investition. „Das hauptamtliche Team, der Vorstand und die Mitgliederversammlung des Wasserverbands Faaker-See-Gebiet sorgen dafür, dass Wasser 356 Tage im Jahr zu jeder Zeit in höchster Qualität und zum günstigsten Selbstkostenpreis beim Aufdrehen des Wasserhahns zur Verfügung steht“, sagte er bei der Eröffnungsfeier.

Besichtigung des neuen Hochbehälters

Die Bürger konnten sich bei der Eröffnungsfeier über die Funktionsweise des Wasserversorgungs-Systems, den neuen Hochbehälter und die zahlreichen Aufgaben des Wasserversorgungsverbands Faaker-See-Gebiet informieren. Auch Pädagoginnen und Kinder des Kindergartens Maria Gail besuchten den neuen Wasserversorgungs-Hochbehälter.

Anzeige
Obmann Andreas Sucher und Wassermeister Herbert Kaiser (von links) zeigten den Pädagoginnen und den Kindern des Kindergartens Maria Gail den Hochbehälter.
© WVV F-S-G

 

Hochbehälter Maria Gail

Der Hochbehälter wurde im Jahr 1963 gebaut und umfasste ein Behältervolumen von 200 Kubikmeter. Nun wurden 960.000 Euro in den Neubau des Hochbehälters mit einem Behältervolumen von 300 Kubikmeter investiert. Weitere Informationen zum Wasserversorgungsgebiet und zum Wasserversorgungsverband Faaker-See-Gebiet sind online zu finden.

19.09.2021 18:50 - Update am: 19.09.2021 17:33
Anzeige
Stadtrat Harald Sobe, Verbandsobmann Andreas Sucher und Gemeinderat Ewald Koren (von links) bei der Eröffnung

© WVV F-S-G