Festakt

100 Jahre Marktgemeinde Arnoldstein

Die Marktgemeinde Arnoldstein feierte ihr 100-Jahr-Jubiläum. Bürgermeister Reinhard Antolitsch sagte am Festakt: „Arnoldstein war schon immer ein bedeutender Lebensraum des unteren Gailtals und ist es auch heute noch.“

100 Jahre Marktgemeinde Arnoldstein Landeshauptmann Peter Kaiser (rechts) und Bürgermeister Reinhard Antolitsch (Dritter von links) mit Ehrengästen

© LPD Kärnten/Steinacher

Anzeige

Das vergangene Wochenende stand in Arnoldstein im Zeichen des 100-Jahr-Jubiläums: Im Dezember 1922 wurde Arnoldstein zur Marktgemeinde erhoben. Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm beging die Gemeinde im Dreiländereck das Jubiläum ausgiebig.

Dreiländer-Gedanke

Im Rahmen eines offiziellen Festakts stellte sich am Samstag auch Landeshauptmann Peter Kaiser als Gratulant ein. „Ich bewundere Arnoldstein, seine Bevölkerung und Geschichte deswegen, weil es gelungen ist, in schwierigen hundert Jahren eine Region zu werden, in der der Dreiländer-Gedanke lebt“, gratulierte Kaiser. Auch die Industriegeschichte Arnoldsteins ist eindrücklich, so Kaiser, genauso wie die Errungenschaften im kulturellen Bereich. „Wenn es eine Gemeinde gibt, die unser Ziel, zur kinderfreundlichsten Region Europas zu werden, verkörpert, dann ist das die Europa-Gemeinde Arnoldstein. Ihr lebt ebenso die Nachhaltigkeit und den Zukunftsgedanken – all das ist ein Zeichen dafür, dass diese Gemeinde weit über die nächsten hundert Jahre hinweg erfolgreich bestehen wird“, sagte Kaiser. Historiker Peter Wiesflecker führte die Festgäste durch die wechselvolle und ereignisreiche Geschichte Arnoldsteins.

Bedeutender Lebensraum

Für Bürgermeister Reinhard Antolitsch ist das Jubiläum ein ganz besonderer Anlass für seine Gemeinde. „Arnoldstein war schon immer ein bedeutender Lebensraum des unteren Gailtals und ist es auch heute noch. Nicht nur als Verkehrsknotenpunkt Richtung Italien und ins Gailtal, sondern damals auch als Sitz etlicher Behörden, Ämter, als Industriestandort und Standort vieler prosperierender Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich unsere Marktgemeinde in den vergangenen Jahren äußerst aufstrebend entwickelt hat – nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch in vielen anderen Bereichen“, zog Antolitsch Bilanz.

 

Wissenswert

Die Marktgemeinde Arnoldstein ist unter anderem „e5“-Gemeinde, Mitglied der KEM- und KLAR-Region sowie eine Klimabündnis-Gemeinde. Mit Kindergärten, Schulen, Sport-, Kultur- und Freizeitanlagen verfügt die Marktgemeinde über eine gut ausgebaute Infrastruktur für alle Lebensbereiche. Mit Stand 1. Jänner 2022 wohnen in Arnoldstein knapp über 7.000 Einwohner.

 

04.07.2022 14:48
Anzeige
100 Jahre Marktgemeinde Arnoldstein Landeshauptmann Peter Kaiser (rechts) und Bürgermeister Reinhard Antolitsch (Dritter von links) mit Ehrengästen

© LPD Kärnten/Steinacher