Neue Attraktion

Eine Zeitreise in der Kutsche durch Maria Saal

Tausend Jahre Geschichte in drei Stunden: Seit Juli lernen Gäste Maria Saal und seine historischen Stätten jeden Samstag bei einer Kutschenfahrt kennen.

Zwei starke Noriker ziehen bis zu 14 Gäste im Fuhrwerk quer durch die Gemeinde und ihre tausendjährige Geschichte.

© Tourismusregion Klagenfurt

Anzeige

„Wir wollen das geschichtliche Erbe von Maria Saal, das Kärnten über Jahrhunderte prägte, unvergesslich vermitteln“, erklärt Projektkoordinator Siegfried Obersteiner vom Domverein. In der Tat ist Maria Saal, geprägt von Römern, Rittern und der Moderne, aus historischer und kultureller Sicht eine der vielfältigsten und spannendsten Gemeinden in Österreich.

Maria Saal und das Zollfeld

Die geschichtlichen Facetten Maria Saals sind heuer erstmals bei einer Kutschenfahrt zu erleben. Die Gegend um Maria Saal und das Zollfeld ist bekannt für bedeutende Stätten wie Virunum, die Pfalzkirche Karnburg, den Herzogstuhl oder den Dom. Diese Sehenswürdigkeiten und besonderen Orte können Gäste seit Juli jeden Samstag (siehe unten) bequem mit der Kutsche besuchen. Zwei starke Noriker ziehen bis zu 14 Gäste im Fuhrwerk quer durch die Gemeinde und ihre tausendjährige Geschichte.

Herzogstuhl und Freilichtmuseum

Die Kutsche kommt an der Karolingerkirche in Karnburg, eine der ältesten Sakralbauten der Ostalpen, und dem Herzogstuhl vorbei. Dort erfolgte die Inthronisation der Kärntner Herzöge mit dem Gelöbnis an die Bauern und an die Landstände auf Deutsch und Slowenisch. Historische Wegkreuze, Römersteine, landgräfliche Höfe und das Freilichtmuseum werden bei der Kutschenfahrt passiert. Die Tour endet vor der Domkirche im Zentrum von Maria Saal, die jede Menge Geschichten und Geschichte zu bieten hat. Die Gäste dürfen im Modestusladen auch ein kleines Geschenk zur Erinnerung abholen.

Positionierung als Kultur-Destination

„Die Fahrt ist für Kinder wie Erwachsene ein Erlebnis und eine unterhaltsame Zeitreise. In drei Stunden erlebt man tausend Jahre Geschichte“, betont Kutscher Thomas Kothmiller-Uhl. Regionsgeschäftsführer Helmuth Micheler fügt hinzu: „Das Angebot ist speziell im Sommer und Herbst eine wunderbare Ergänzung zu unseren Bestrebungen, die Region in und um Klagenfurt als Kultur-Destination zu positionieren. Maria Saal strotzt vor Geschichte.“

Anzeige
Die Tour endet vor der Domkirche im Zentrum von Maria Saal, die jede Menge Geschichten und Geschichte zu bieten hat.
© Tourismusregion Klagenfurt

Information

Kutschenfahrt durch Maria Saal

  • Wann? Jeden Samstag um 9 Uhr
  • Wo? Abfahrt um 9 Uhr auf dem Trattenplatz in Maria Saal
  • Kosten? Erwachsene 36 Euro, Kinder und Jugendliche (3 bis 15 Jahre) 18 Euro, je zwei Erwachsene fährt ein Kind gratis mit.
  • Buchungen? Online oder telefonisch (0676/90 94 052)
23.07.2021 06:34
Anzeige
Zwei starke Noriker ziehen bis zu 14 Gäste im Fuhrwerk quer durch die Gemeinde und ihre tausendjährige Geschichte.

© Tourismusregion Klagenfurt