Tisal & Tessmann

Zwei Kärntner Faschingsnarren in der Steiermark

„EU-Bauer“ Manfred Tisal und Ilmar Tessmann traten in Trautmannsdorf in der Südoststeiermark erstmals Seite an Seite in einer Doppelconférence auf.

Manfred Tisal (links) und Ilmar Tessmann als „Bankerlkockerl“ gemeinsam auf der Bühne

© Narrenkartell Bad Gleichenberg

Anzeige

„EU-Bauer“ Manfred Tisal und Ilmar Tessmann aus Eberstein, der seit acht Jahren beim Narrenkartell des Kulturkreises Bad Gleichenberg (Steiermark) auftritt, kennen sich von ihrer gemeinsamen Zeit beim Villacher Fasching.

Anzeige
Eine neue Kuh für „EU-Bauer“ Manfred Tisal: Peter Siegel und Günther Gaber (hinten von links) vom Narrenkartell Bad Gleichenberg mit Tisal und Ilmar Tessmann (vorne von links)
© Narrenkartell Bad Gleichenberg

Die „Bankerlhockerl“

Am vergangenen Wochenende kam es beim lang ersehnten Comeback der Narren an zwei Abenden im „Trauteum“ in Trautmannsdorf zu einer humorvollen Premiere: Tisal und Tessmann unterhielten das Publikum erstmals Seite an Seite in einer Doppelconférence. Als „Bankerlhockerl“ redeten sie über Gott, die Welt, die Frauen und die Politik. Ein Auszug aus dem Programm gefällig? „Wenn du dich nicht mehr bewegst, wirst du niemals eine Figur wie Arnold Schwarzenegger bekommen. – Der hat Muskeln an Stellen, da habe ich nicht mal Stellen!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Kuh für den EU-Bauer

Die Halle war an beiden Abenden ausverkauft. Als Dankeschön erhielt „EU-Bauer“ Tisal eine neue steirische Kuh namens „Josefa“. Die närrischen Importe aus Kärnten genossen die Auftritte und hoffen, bald wieder gemeinsam auf der Bühne stehen zu dürfen.

Anzeige
Manfred Tisal (links) und Ilmar Tessmann bei der Veranstaltung des Narrenkartells des Kulturkreises Bad Gleichenberg
© Narrenkartell Bad Gleichenberg
21.09.2021 11:19
Anzeige
Manfred Tisal (links) und Ilmar Tessmann als „Bankerlkockerl“ gemeinsam auf der Bühne

© Narrenkartell Bad Gleichenberg