Bio-Zitrusgarten

In Faak am See gibt es Saures!

Der gelernte Gärtner Michael Ceron machte die Zitrone zu seiner Lebensaufgabe. „KLiCK Kärnten“ besuchte ihn in seinem Bio-Zitrusgarten in Faak am See.

In Faak am See gibt es Saures!Michael Ceron mit Zedratzitronen

© kope

Anzeige

Seit dem Jahr 1995 beschäftigt sich Michael Ceron mit Zitronen. „Weltweit gibt es rund 1.600 registrierte Zitronensorten. Davon haben wir über 300 in unserem Bio-Zitronengarten. Dort ist auch die Urzitrone ,Buddhas Hand‘ zu finden – und antike Sorten aus den Medici-Sammlungen aus dem 16. Jahrhundert. Es handelt sich dabei um die Zedratzitronen“, erklärt Ceron im Gespräch mit „KLiCK Kärnten“.

Gefragte Zitronen

In der Spitzengastronomie sind die großen Zitronen besonders begehrt. „Wir haben den Verkauf allerdings gestoppt, weil wir die Früchte selbst in Zusammenarbeit mit Produzenten zu hochwertigen Produkten verarbeiten. So gibt es Pralinen von Zotter, einen steirischen Gin, den Zitronenhonig eines heimischen Imkers und viele andere Produkte, in denen unsere Zitronen enthalten sind“, erzählt Ceron. Im Betrieb des Zitronenbauers werden die Früchte auch in Salz oder Zucker eingelegt. Es gibt sogar ein Störfilet mit Zitrone und insgesamt 35 verschiedene eingelegte Zitronensorten.

Der Genussladen

Die Familie Ceron bietet ständig Führungen, Vorträge und Verkostungen an (Informationen zur Anmeldung online). Anschließend können die Besucher im Genussladen verschiedene Produkte verkosten. Heiß begehrt sind auch die Bio-Topfzitronen. „Wir sind die einzigen Züchter von Bio-Topfzitronen in Europa. Unsere Bäumchen finden bei Käufern in ganz Europa reißenden Absatz. Die Bio-Zitronenblätter sind, wie die gesamte Frucht, verzehrbar“, berichtet Ceron.

Zum Abschluss der Fotoreportage wurde „KLiCK Kärnten“ Augenzeuge, als eine Zedratzitrone geerntet und gewogen wurde. Sie brachte 1,46 Kilogramm auf die Waage. „Der Kilopreis einer solchen Zitrone kann bis zu 140 Euro betragen“, verrät Ceron.

 

14.01.2022 07:06
Anzeige
In Faak am See gibt es Saures!Michael Ceron mit Zedratzitronen

© kope