Spar-Markt Hollauf

Nahversorger-Bonus für Lavanttaler Traditionsbetrieb

Der Spar-Markt Hollauf in St. Georgen im Lavanttal erhält den Nahversorger-Bonus in Höhe von 2.000 Euro.

Nahversorger-Bonus für Lavanttaler Traditionsbetrieb Landesrat Martin Gruber, Inhaberin Christine Hollauf und Gemeindevorstand Günther Wutscher (von links)

© Büro LR Martin Gruber/Posch

Anzeige

Der Spar-Markt Hollauf ist einer von zwei Nahversorgern in St. Georgen im Lavanttal und besteht bereits seit fast hundert Jahren. „Der Traditionsbetrieb Hollauf ist als Nahversorger in der Region unverzichtbar und muss für die Bevölkerung vor Ort erhalten bleiben. Daher wollen wir die Betreiber mit dem Nahversorger-Bonus dabei unterstützen“, sagt Landesrat Martin Gruber, Agrar- und Regionalentwicklungsreferent des Landes Kärnten.

Regionale Lebensmittel

Im Rahmen dieser Initiative erhält der Spar-Markt Hollauf eine Förderung in Höhe von 2.000 Euro. Um in den Genuss dieses Bonus zu kommen, muss sich ein Betrieb verpflichten, eine bestimmte Anzahl regionaler Lebensmittel ins Sortiment aufzunehmen. Bei Christine Hollauf gehören Produkte aus dem Lavanttal seit langem zum Standardangebot, daneben bietet sie auch Kosmetik-, Schreib- und Haushaltswaren an. „Diese Vielfalt zeichnet unsere Nahversorger in den ländlichen Regionen aus. Genau dafür sollen sie bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt werden“, betont Gruber.

 

Wissenswert

Insgesamt stehen für den Nahversorger-Bonus heuer aus dem Agrar- und Wirtschaftsreferat des Landes Kärnten 300.000 Euro zur Verfügung. Als Partner fungieren die Wirtschaftskammer Kärnten und das Genussland Kärnten. Mit dieser Aktion geht es darum, Kaufkraft und Wertschöpfung in den Regionen zu halten und heimische Produkte zu forcieren. Die Unterlagen sind auf der Webseite des Genusslands Kärnten zu finden.

24.01.2022 16:14 - Update am: 24.01.2022 16:20
Anzeige
Nahversorger-Bonus für Lavanttaler Traditionsbetrieb Landesrat Martin Gruber, Inhaberin Christine Hollauf und Gemeindevorstand Günther Wutscher (von links)

© Büro LR Martin Gruber/Posch