In Bulgarien

Weiterer Top-10-Platz für Koffler bei U23-WM

Am gestrigen zweiten Tag der U23-Weltmeisterschaft der Mountainbike-Orientierer durfte sich Georg Koffler (Naturfreunde Villach) auch über weitere Weltcup-Punkte freuen.

Weiterer Top-10-Platz für Koffler bei U23-WM Für Georg Koffler endete die Weltmeisterschaft mit einem 7. Platz und damit einem weiteren Top-10-Ergebnis.

© privat

Anzeige

Auch am gestrigen zweiten Tag der U23-Weltmeisterschaft der Mountainbike-Orientierer konnte Georg Koffler (Naturfreunde Villach) eine Top-Leistung abzurufen. Es gelang ihm, eine äußerst herausfordernde Langdistanz, die vor allem viele schwierige Routenwahlen mit sich brachte, mit nur wenigen Fehlern zu bestreiten.

Kleine Fehler

„Gerade im letzten Drittel des Rennens wurden die Athleten nochmals in ein feines Kartenstück geschickt, das volle Konzentration erforderte. Leider nahm ich zu spät das Tempo heraus und musste dafür mit kleinen Fehlern büßen“, berichtet Koffler. Für ihn endete die Weltmeisterschaft mit einem 7. Platz und damit einem weiteren Top-10-Ergebnis. In der Elite-Kategorie (Weltcup) fuhr Koffler mit seiner Zeit auf den starken 22. Platz und darf sich über weitere Weltcup-Punkte freuen.

Staffel des Nationalteams

Mit seinen Leistungen qualifizierte er sich für die Top-Staffel des österreichischen Nationalteams. Im Mixed-Staffelbewerb kämpft Koffler an der Seite von Jana Hnilica und Andreas Waldmann (beide Wien) im Elite-Weltcup um ein weiteres Top-Ergebnis.

18.09.2022 08:08 - Update am: 18.09.2022 09:33
Anzeige
Weiterer Top-10-Platz für Koffler bei U23-WM Für Georg Koffler endete die Weltmeisterschaft mit einem 7. Platz und damit einem weiteren Top-10-Ergebnis.

© privat