Kinderbuch-Preis 2023

Kärntner Schreibtalente vor den Vorhang

Bis zum 31. Juli können Autoren ihre unveröffentlichten Manuskripte einreichen. Der Kinderbuchpreis ist mit 3.000 Euro dotiert, der Sonderpreis für jüngere Schreibtalente mit 1.000 Euro.

Landesrätin Sara SchaarJugend-Landesrätin Sara Schaar ist davon überzeugt, dass gerade in jungen Jahren der Grundstein für die Lust am Lesen gelegt wird.

© proimageaustria

Anzeige

Das Land Kärnten schreibt jährlich alternierend den Kinder- und Jugendbuchpreis aus. Heuer ist wieder der Kärntner Kinderbuchpreis an der Reihe, der seit über 40 Jahren vergeben wird. Im Jahr 2021 sicherte sich diesen Anna Gentilini aus Ferlach für ihr Werk „Home Sweet Home“, den Sonderpreis für Autoren unter 18 Jahren gewann vor zwei Jahren der heute elfjährige Alexander Rassinger aus Kraig für „Die magische Galaxie“.

Zusätzlicher Sonderpreis

Der Kinderbuchpreis dient dazu, hochwertige Literatur für Kinder und Jugendliche vor den Vorhang zu holen. „Um auch jüngere Schreibtalente zu motivieren, gibt es zum zweiten Mal den Sonderpreis. Ich freue mich auf viele Einreichungen, die zeigen, dass Kärnten reich an toller Kinderliteratur ist. Lesefähigkeit – je früher, desto besser – ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um heutigen und künftigen Anforderungen der Gesellschaft gerecht zu werden“, lädt Jugend-Landesrätin Sara Schaar zum Einreichen ein. Sie ist davon überzeugt, dass gerade in jungen Jahren der Grundstein für die Lust am Lesen gelegt wird.

Anzeige
Archivfoto vom Kinderbuchpreis 2021: Die Preisträger Anna Gentilini (zweite von links) und Alexander Rassinger (rechts) mit Erika Hornbogner (links) vom Drava-Verlag und Landesrätin Sara Schaar (zweite von rechts).
© Büro LR.in Schaar

Preis mit 3.000 Euro dotiert

Eine Fachjury bewertet die eingereichten Arbeiten. „Der Kinderbuchpreis ist mit 3.000 Euro dotiert. Das Sieger-Buch wird im Drava-Verlag erscheinen und durch diesen bei sämtlichen Buchmessen vorgestellt, u. a. bei der Frankfurter Buchmesse. Der Sonderpreis für Autoren unter 18 Jahren ist mit 1.000 Euro dotiert“, erklärt Schaar und bedankt sich bei dem Drava-Verlag: „Herzlichen Dank für die jahrelange Kooperation sowohl beim Kinder- als auch beim Jugendbuchpreis. Gemeinsam unterstützen wir Autoren dabei, Kindern und Jugendlichen etwas Wertvolles zu schenken: das grenzenlose Abenteuer Lesen.“

Einsendeschluss 31. Juli 2023

Ihre unveröffentlichten Manuskripte können Autoren einreichen, die in Kärnten geboren bzw. tätig sind oder deren Werk in einem Bezug zu Kärnten steht. Altersbeschränkung für die Autoren gibt es keine, auch mehrere Arbeiten können eingeschickt werden. Wie 2021 können Manuskripte in Deutsch, Slowenisch, Italienisch und Englisch eingereicht werden.

Kontakt

15.01.2023 18:00
Anzeige
Landesrätin Sara SchaarJugend-Landesrätin Sara Schaar ist davon überzeugt, dass gerade in jungen Jahren der Grundstein für die Lust am Lesen gelegt wird.

© proimageaustria