Weinbau Kärnten

Auf der Pollenitz „woxt wos“

Seit 21 Jahren gibt es auf dem Hausberg von Feldkirchen einen Weinbaubetrieb. Das Winzerpaar Christiane Obereder-Nazar und Gerhard Köck pflanzten 2002 auf 750 Meter Seehöhe die ersten Rebstöcke.

Auf der Pollenitz „woxt wos“ Gerhard Köck und Christiane Obereder-Nazar sind die Winzer von der Pollenitz.

© kope

Anzeige

Gerhard Köck knüpfte vor 21 Jahren an die 1.000-jährige Kärntner Weinbautradition an und pflanzte auf der Pollenitz einen der höchst gelegenen Weingärten in Österreich an. „Begonnen habe ich mit den Rebsorten Oliver Irsay und Zweigelt. Im Ganzen waren es 100 Rebstöcke. Damals wurde mir gesagt, dass der Oliver Irsay die älteste Rebsorte von Kärnten wäre. Tatsächlich stammt sie aus Ungarn und wurde 1972 vom Kärntner Weinbau-Pionier Herbert Gartner erstmals in Kärnten angepflanzt wurde“, erzählt Köck.

Die Rebsorten

Vom Oliver Irsay gibt es im eineinhalb Hektar großen Weingarten von Köck nur noch wenige Rebstöcke. „Derzeit haben wir sieben Rebsorten, aus denen zwölf Weinsorten gekeltert werden. Wir machen alles selbst, von keltern bis zur Flaschenabfüllung“, erzählt Gerhard Köck. Nur die Schaumweinabfüllung muss aus gewerberechtlichen Gründen außer Haus gegeben werden.

Die Hausmarke

Neben Roesler, Zweigelt, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Polenikus Bio gibt es noch den „Kristan“. Der „Kristan“ entstammt dem Vulgo-Namen „Kristanhof“, auf dessen Flächen die ersten Reben ausgepflanzt wurden. Der „Kristan“ ist ein Cuvée aus dem Roesler und Blauen Zweigelt.

Der Biobetrieb

Vor elf Jahren wurde der Weinbaubetrieb Köck zum Biobetrieb zertifiziert. Die Rebsorten „Solaris“ und „Muscaris“ wurden zum Polenikus Bio-Cuvée ausgebaut.

Die Auszeichnungen

Kein Jahr ohne Auszeichnungen für den Weinbau Köck. So wurden die Winzer mit dem Roesler Barrique 2020 beim größten Piwi-Award im deutschsprachigen Raum zum Bundessieger gekürt. Die Auszeichnung werden den Winzern Christiane Obereder-Nazar und Gerhard Köck am 7. September in Wien. Welche Auszeichnungen es noch gibt, das kann man auf der Homepage www.weinbau-koeck.at nachlesen.

Der Vertrieb

Die prämierten Produkte werden vorwiegend in der gehobenen Gastronomie, an private Kunden und ab Hof verkauft.

 

20.08.2023 08:00
Anzeige
Auf der Pollenitz „woxt wos“ Gerhard Köck und Christiane Obereder-Nazar sind die Winzer von der Pollenitz.

© kope