Studentenleben

Studium, Schottland und Whisky!

Aus der Reihe „Studentenleben“: Hannah Unterguggenberger (22) aus Brückl ist Studentin der Anglistik/Amerikanistik und Physik an der Universität Graz. Im Gespräch mit „KLiCK Kärnten“ erzählt sie von ihrem Studienalltag und ihrer Arbeit für die „Scotch Malt Whisky Society“.

Studium, Schottland und Whisky! Die 22-jährige Hannah Unterguggenberger aus Brückl arbeitet neben ihrem Studium für die „Scotch Malt Whisky Society“.

© privat

Anzeige

Für viele Studenten sind die nahenden Sommermonate ein willkommenes Geschenk: raus aus dem Universitätsalltag und ab in den Urlaub. Das genaue Gegenteil ist bei Hannah Unterguggenberger aus Brückl der Fall. Bei der 22-jährigen Studentin stehen Termine in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Steiermark und im Burgenland an. Denn als engagiertes Mitglied der „Scotch Malt Whisky Society“ (SMWS) ist sie unter anderem für Verkostungen von verschiedenen Whisky-Sorten in ganz Österreich verantwortlich.

Mit Schottland eng verbunden

Unterguggenberger ist Absolventin der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) in St. Veit, wo sie im Jahr 2019 ihre Matura ablegte. „Für drei Monate war ich dann in Edinburgh. Dort habe ich für die SMWS gearbeitet“, erzählt die 22-Jährige. In Schottland lebte sie in einer eigenen Wohnung und wurde von ihren Eltern im Sommer besucht. „Mit meinen Eltern waren wir auch außerhalb von Edinburgh unterwegs, denn das mit den öffentlichen Verkehrsmitteln abseits der Hauptstadt sieht nicht so gut aus“, schmunzelt Unterguggenberger, die an der Karl-Franzens-Universität in Graz Anglistik/Amerikanistik und Physik studiert. Während der „Brexit“ ein erneutes Auslandspraktikum verhinderte, stehen bei ihr bereits die Planungen für ein Praktikum im nächsten Sommer an.

Hang zur englischen Sprache

Der Weg zur englischen Sprache zeichnete sich bereits in der Schule ab. „Im Umgang mit der englischen Sprache habe ich mir nie wirklich schwergetan, es war auch ein großes Interesse dafür vorhanden“, begründet sie ihre Studienwahl. Ebenso fiel die Entscheidung für ein Französisch-Studium, das sie für ein Physik-Studium jedoch beiseiteschob. „Das mit den Naturwissenschaften liegt in unserer Familie, würde ich mal behaupten“, sagt sie. In Zukunft plant die junge Brücklerin, beide Bachelor-Studien abzuschließen und ein Master-Studium anzuhängen. Welches, das steht für sie noch nicht genau fest. „Mein Interessenschwerpunkt im Studium liegt auf der Linguistik und Kultur, vor allem die schottische“, verrät Unterguggenberger.

„Kann mir ein Leben in Graz vorstellen“

In letzter Zeit ist die Studentin wieder vermehrt in Graz anzutreffen. „Während der Pandemie habe ich viel Zeit bei meiner Familie in Kärnten verbracht, aber jetzt bin ich wieder regelmäßig in Graz“, sagt Unterguggenberger, die vor allem an Wochenenden die Heimfahrt nach Kärnten antritt. „Wien ist auch schön, aber Graz ist mit seiner Innenstadt und grünen Flecken doch attraktiver. Es ist einfach eine tolle Studentenstadt“, meint die Brücklerin. Dass ihre Eltern auch längere Zeit in Graz gewohnt haben, die geringe Entfernung zu Kärnten und das große Studienangebot waren für sie auch für den Umzug in die Steiermark ausschlaggebend. „Außerdem sind meine Tante, mein Onkel und mein Cousin in Graz daheim“, freut sie sich.

Wie in Kärnten fand Unterguggenberger auch in Graz eine Wohnung, die sich in einer ruhigen und grünen Lage befindet. „Graz bedeutet für mich Vielfalt. Ich kann mir hier ein zukünftiges Leben gut vorstellen“, erzählt sie. In ihrer Freizeit verbringt sie viel Zeit mit Freunden und ihrer Familie, in Kärnten und in Graz.

„Scotch Malt Whisky Society“

Familie Unterguggenberger ist die erste Anlaufstelle in Österreich, wenn es um die „Scotch Malt Whisky Society“ geht. „Wir vertreten die SMWS auf verschiedene Messen in ganz Österreich, organisieren Verkostungen in den Bundesländern und sind für die Kundenbetreuung verantwortlich“, erklärt sie ihre Arbeit, der sie sich täglich widmet. Ihre Familie ist damit die einzige in Kärnten, die sich mit großer Hingabe und auf professionelle Art und Weise mit Whisky-Sorten der SMWS beschäftigt.

Die Studentin eignete sich durch ihre Arbeit in den vergangenen Jahren ein großes Wissen rund um das Thema Spirituosen an. „Vor und auch während des Studiums ist der Wunsch, im Journalismus Fuß zu fassen, derselbe geblieben. Ich würde diesen Beruf gerne mit dem erworbenen Wissen bei der SMWS kombinieren“, blickt sie in die Zukunft.

27.06.2022 07:08 - Update am: 27.06.2022 08:05
Anzeige
Studium, Schottland und Whisky! Die 22-jährige Hannah Unterguggenberger aus Brückl arbeitet neben ihrem Studium für die „Scotch Malt Whisky Society“.

© privat