„Market“-Studie

Konsumenten-Studie: Gold und Silber für Frierss-Schinken

Die Konsumenten haben entschieden: Der Zirbenrauch-Schinken und der Kärntner Bauernschinken aus dem Hause Frierss belegen den ersten und den zweiten Platz.

Konsumenten-Studie: Gold und Silber für Frierss-Schinken Kurt (links) und Christoph Frierss dürfen sich über den ersten und zweiten Platz in der Kategorie „Wurst & Schinken“ freuen.

© Martin Hofmann

Anzeige

Welche Marken-Artikel sind aus Sicht der Konsumenten besonders auffällig und attraktiv? Dieser Frage ging heuer wieder die „Market“-Innovationsstudie 2021 nach. Diese repräsentative und österreichweite Studie schafft unter über 300 eingereichten Produkten Klarheit, welche Innovation einzigartig ist und zum Kaufen animiert.

Ein Traditionsunternehmen

Die erfreuliche Nachricht für den Fleisch- und Wurst-Spezialisten Frierss: Das Traditionsunternehmen aus Villach belegt in die Kategorie „Wurst & Schinken“ den ersten Platz (Zirbenrauch-Schinken) und den zweiten Platz (Kärntner Bauernschinken). „Wir freuen uns sehr über die Ergebnisse der aktuellen ,Market‘-Innovationsstudie, die unseren Schinken-Spezialitäten den größten Kaufanreiz unter allen Neueinführungen für Konsumenten bestätigt“, betont Rudolf Frierss.

Kompetenz und Innovation

Seine Schlussfolgerung: Die Idee, den Schinken über heimischem Zirbenholz der Nockberge zu räuchern, was ihm seinen besonders herzhaften Geschmack mit feiner Zirbennote verleiht, überzeugte ebenso, wie Österreichs beliebtester Traditionsschinken. „Diese Auszeichnung ist für uns eine weitere Bestätigung besonderer Schinkenkompetenz, konsequenter Innovationsarbeit und unseres kompromisslosen Qualitätsanspruchs, auf den unsere Kunden seit 123 Jahren vertrauen“, fasst Frierss stolz zusammen.

06.10.2021 16:43 - Update am: 06.10.2021 18:51
Anzeige
Konsumenten-Studie: Gold und Silber für Frierss-Schinken Kurt (links) und Christoph Frierss dürfen sich über den ersten und zweiten Platz in der Kategorie „Wurst & Schinken“ freuen.

© Martin Hofmann